Oktober 2018 - NEPAL - Bodnath/Bouda - ein besonderes Schicksal

Bereits vor der Abreise nach Nepal wussten wir, dass Dawa und Dolma Aufgrund von geänderten Gesetzen das Waisenhaus Happy Children Home verlassen mussten. Zum Glück ist es gelungen sie ausfindig zu machen und so war das Treffen mit den Kindern besonders emotional. 

Tenzing (22 Jahre alt) erzählte, dass er sein College abgebrochen hat und begann im Straßenbau zu arbeiten, um sich und seine Geschwister durchzubringen. Nur so konnte er auch die Schule für Dawa und Dolma bezahlen.
Sylvia und Ines haben mit Tenzing die Schule besucht und das Schulgeld für das nächste halbe Jahr bezahlt. Tenzing konnte sein Glück kaum fassen. Eine riesen Last viel von ihm ab.

Beim Besuch der Drei in ihrem Zuhause gab es eine weitere Überraschung. Ines und Sylvia lernten die älteste Schwester Pangel Lamu kennen. Sie erfuhren, dass diese junge Frau nie eine Schulbildung erfahren hat und nicht mal die nepalesische Sprache kann.

Inzwischen konnte Tenzing sein College wieder aufnehmen und die Pangel Lamu besucht dank eines Sponsors eine Sprachschule.